So kam Asina zu uns

image image
Tja, manchmal passieren die Dinge einfach so, wie die Geschichte von Asina und uns.
Alles begann damit, das ich Ware  für den Weihnachtsstand in Olfen gebracht habe. Wir sassen dort in sehr netter Runde bei Kaffee und Tee, und ich erfuhr, dass einige Mitglieder leider erkrankt waren und so Isolde nicht am Stand unterstützen konnten. Also sagte ich “ Da ich sowieso Sonntagnachmittag rumkommen wollte, kann ich auch den ganzen Tag kommen“.
Am frühen Vormittag zeigte man mir dann Bilder von den 4 jungen Katzen, die zur Vermittlung standen.
Ich verliebte mich sofort in das Bild von Asina, totaler Egoismus, ich geb es zu, schließlich hatten wir 2 Katzen und wollten keine dritte mehr. Aber wo die Liebe hinfällt……..
„Also Mädels, wenn mein Mann gleich kommt, Ihr wißt was Ihr zu tun habt, Ihr müßt Ihm klar machen, das diese Katze unbedingt zu uns muß, das Sie ganz genau zu uns paßt.“
Ganz vorsichtig haben wir Ihn eingenordet.
Als ich abendes heim kam, sagte ich nur „Ist ja eine nette die Kleine“.
Er brummig und entnervt „Dann hol Sie Dir, Du weißt ja, was wir ausgemacht hatten, keine dritte Katze mehr. Aber ich kann es nicht mehr höhren Katze, Katze, Katze, vielleicht hab ich dann Ruh.“
Gut das ich nun für 14 Tage Urlaub hatte, es paßte mal wieder alles perfekt, oder mußte es so sein?
Ich fuhr also abends zur Pflegestelle.Dort lernte ich alle 4 Katzen kennen.
Die 3 orientalen Mixe waren kaum zu bändigen.
Asina, die da noch nach Impfausweiß Carly hieß, solte sehr schüchtern sein.
Um so mehr war sie Pflegemama überrascht, als Asina nach einiger Zeit merklich auftaute und sich sehr zutraulich zu mir zeigte.
Gegen 21 Uhr kamen wir Zuhause an.  Rüdi war doch so lieb und hatte die sichere Tür, mit Kaninchendraht schon zum Combizimmer eingehängt. Es ist unser Ess- Arbeits- Gäste und Sichereszimmer für Tier aufnahmen.
Asina rein, Tür zu und erstmal ankommen lassen.
Kurzes gejammer, aber dann schlief Sie.
Da Rüdi Frühschicht hatte, stand er schon um 4.45 Uhr auf, ich konnte vor Aufregung nicht mehr schlafen und bin um 6 Uhr auf.
Ich wollte doch sehen wie Asina, Geburts oder Funddatum 03.07.2015, sich mit Lucy, geb. Okt. 2005, und Ruby, geb. Juli 2012, vertrug.
Also tief durchatmen und Tür auf.
Asina kam raus, direkt auf Lucy und Ruby zu, es wurde von den beiden etwas gegrummelt und gefaucht, was Asina aber nicht weiter interessierte.
Wichtiger war die Küche, hier schien es Futter zu geben.
Wie ging es weiter, Mittwochs hatte sie Rüdi um den Finger, äh Pfote gewickelt, er meinte nur „Du hast Sie ja angeschleppt, Sie kann ja nichts dafür.“
Ruby fand es total unheimlich, das Asina sich bewegte, und Lucy nahm es hin, da fauchen und knurren ja auch nichts half, die war einfach nur aufdringlich.
14 Tage haben wir Asina noch nachts und wenn wir weg waren, ins sichere Zimmer getan, dann war alles klar.
Heute sind unsere 3 ein Dream-Team, wir hatten es mit dreien auch schon anders.
Liegt es daran, das es drei Mädchen sind? Oder an Asinas unkomplizierte Art?
Wir sind glücklich, dass  SIe bei uns sein darf.
Der Name Asina ist ein nordischer Name und hat die Bedeutung= die Göttin, und das ist SIe, aber eine Bescheidene.
Ruby wurde gerade wieder von Asina  gepuzt, aber aus schwarz wird nicht weiß.
Liebe Grüße an alle Tierfreunde
Bine mit Lucy, Ruby und Asina, die 4 Ruhrpott-Mädels

Bifi ist kein armer Tropf mehr…..

imageBifi ist kein armer Junge mehr!
Er ist jetzt ca. 7 Wochen bei uns und wir wollen ihn nicht mehr missen.
Er ist ein ganz liebenswürdiger Hund. Immer freundlich, zurückhaltend und höflich.
Noch nie hat er etwas kaputt gemacht oder gestört.
Bei Gewitter hat er große Angst und davon gab es ja reichlich die letzten Tage. Aber trotz seiner Angst,überwindet er sich und kommt er mit seinem Menschen mit.
Wir haben ihn alle in unser Herz geschlossen, diese kleine Mini Salami.

Unser Schutzgehege für die verwilderten Mamas ist fertig

image imageimageEine Hofkatze hat ihn schon eingeweiht und konnte dort ruhig, geschützt und gut versorgt ihre vier Babys bekommen.

Alle Mamas werden nach dem abstillen kastriert und an ihre angestammte Stelle zurück gebracht.

Wir bedanken uns bei Kerstin und Anna vom Tierheimlädchen die durch ihre Verkäufe zu Gunsten des Tierschutzvereins am Aufbau mitgeholfen haben.

Schwarzer Hofkater

 

Update:

mittlerweile sitzt der Schlingel im Wohnzimmer auf dem Sofa! Er geniest die Streucheleinheiten durch seine Bezugsperson und könnte bei Menschen die ihm ausreichend Zeit lassen, das Leben eines Freigängers führen. Was er nicht mag ist hochgehoben zu werden.

image

Zwei Jahre, kastriert, sucht neuen Wirkungskreis. Er ist nicht für die reine Wohnungshaltung geeignet und lässt sich nur nach Eingewöhnungszeit von seiner Bezugsperson streicheln. Sozial zu anderen Katzen. image